Convenience ABC: O wie Organic Food

Convenience ABC: O wie Organic Food

Organic Food steht in den Convenience Mutterländern USA und Großbritannien synonym für unsere Bezeichnung „Bio“.

Dort finden sich die Organic Food Produkte auch zunehmend im Convenience-Handel, was sicher auch mit dem hohen Anteil frischer Produkte in den C-Stores der US-amerikanischen und britischen Kollegen zusammenhängt. So finden zunehmend vermeintlich gesündere und vor allem nachhaltige Produkte den Weg in die internationalen Convenience-Shops. Organic Food bzw. Bio-Produkte sind Teil dieser Entwicklung. Ähnlich sieht es inzwischen auch mit vegetarischen und veganen Produkten aus.

Ein schönes Beispiel für die Sortimentsentwicklung in ausländischen Convenience-Shops ist auch das Konzept Spar natural auf Gran Canaria. Die nachfolgende Reportage des Convenience-Experten Dan Munford gibt einen interessanten Einblick in die Konzept- und Sortimentsentwicklung des innovativen Convenience-Formates Spar natural. Auch hier spielt Organic Food eine große Rolle.

 

Großes Potential: 9,48 Mrd. Euro Umsatz mit Bio-Lebensmitteln in Deutschland

Nach dem klassischen Einzelhandel und sogar den Discountern, bieten vermehrt auch die kleinen Shops in Deutschland Bio-Produkte im Sortiment an. Vorangetrieben wird diese Entwicklung nicht nur durch die vielen, auf dem Markt aktiven, kleinen Produzenten, sondern auch durch die Produktinnovationen der großen Hersteller, durch die zahlreiche Bio-Produkte erfolgreich den Weg in die Tankstellenregale finden.

Bio-Produkte im Tankstellenshop?

Die erfolgreiche Limonade Vio Bio aus dem Hause Coca-Cola, die Bio-Apfelschorle von Adelholzener und natürlich der Marktbereiter Bionade sind nur einige der Bio-Leuchttürme im Sortiment. Eine ähnliche Entwicklung findet auch bei anderen Produktgruppen wie Süßwaren statt.

Begünstigt wird diese Entwicklung dadurch, dass auch der Frischeanteil der Sortimente zunimmt. Ein Ausmaß wie in den angelsächsischen Ländern ist noch nicht absehbar. Eine Tendenz der Sortimentsveränderung durch neue Konzepte ist jedoch spürbar.

Damit die Bio-Produkte im Sortiment auch als solche wahrgenommen werden, empfiehlt sich eine entsprechende Kennzeichnung. Das erleichtert dem Kunden die gezielte Auswahl der gesuchten Produkte.

Neuen Kommentar schreiben