Erweiterung des Logistikzentrums beim MCS-Großhändler Utz

Erweiterung des Logistikzentrums beim MCS-Großhändler Utz

Das bestehende Logistikzentrum wurde 2004 gebaut; ohne diesen Schritt wäre der Lebensmittelgroßhändler Utz wahrscheinlich aus der heutigen Handelsgesellschaft verschwunden. Beim Einzug in das neue Gebäude war man damals für die weiteren Jahre bestens gerüstet. Bereits im Jahre  2010 wurde eine weitere Halle mit 500 qm für die Entsorgungslogistik angebaut. 2019 steht eine große Erweiterung an.

Mit der erneuten Vergrößerung um 2500 qm auf insgesamt 10.000 qm Nutzfläche trägt man der guten Entwicklung der vergangenen Jahre Rechnung. Dringend benötigte Lager- und Kommissionierflächen sollen erschlossen werden, um Abläufe effizienter gestalten zu können. Neben dem Foodlager werden das Tiefkühlkost- und das Frischelager deutlich vergrößert. Die Zahl der Warenausgangstore wird um weitere neun Tore erhöht.

Im Bereich Tabakwaren wurde in den vergangenen Jahren ein deutliches Wachstum erreicht. Mit der Erweiterung lassen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Im neu geplanten Tabaklager wird deutlich mehr Kommissionier- und Lagerfläche zur Verfügung stehen und modernste Kommissionier-Technik wird die Anforderungen der neuen EU-Richtlinie TPD2 erfüllen. So muss ab Mai 2019 die Chargenrückverfolgung von Tabakerzeugnissen im Handel eingerichtet sein.

Die derzeit große Nachfrage auf dem Bausektor brachte den ursprünglichen Zeitplan arg in Verzug. So wird der im Herbst 2018 geplante Spatenstich nun voraussichtlich im Frühjahr 2019 erfolgen. Die Fertigstellung ist bis Ende 2019 geplant.

Neuen Kommentar schreiben