Hanf-Lebensmittel: Innovativ, exklusiv – und echte Ertragsbringer für Tankstellenshop & Co.!

Wenn Katjes die Startseite seiner innovativen Greenfood-Tochtergesellschaft mit Hanfblättern illustriert, Influencer in Youtube-Clips Hanf-Produkte in Szene setzen, Aldi Suisse Hanfpflanzen für den Innenbereich verkauft und selbst Aussteller auf der jüngsten Anuga Lebensmittel mit und aus Hanf vorstellten, dann ist klar: Es tut sich etwas in den Regalen! 

Reiz ja, Rausch nein

Der Anbau von mehr als 40 Faserhanfsorten ist dabei seit 1996 legal. Gut zu wissen: Laut dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) dürfen in Europa nur Hanfpflanzen mit einem Wirkstoffgehalt von weniger als 0,2 Prozent THC (Tetrahydrocannabinol) angebaut werden. „High wird davon niemand“, zitiert Business Insider die Ernährungsexpertin bei der Verbraucherzentrale NRW. 
Auch die IKK gesund plus gibt Entwarnung: „Sie brauchen sich über eine etwaige Rauschwirkung keine Gedanken zu machen. Der THC-Gehalt ist in den handelsüblichen Hanfsamen und dem dazugehörigen Hanföl vernachlässigbar gering bzw. gar nicht vorhanden.“ (1) „Die Artikel sind also gesundheitlich auf einer Linie mit unserem übrigen Convenience-Sortiment. Gleichzeitig aber lösen sie beim Konsumenten einen gewissen Reiz aus“, beobachtet MCS-Categeory Manager Fabian Brüderle. 

Viele ernährungsphysiologische Vorteile

Zudem passt Hanfsamen perfekt ins Wellness- und Superfood-Zeitalter. Das BZfE nennt viel Eiweiß, gleich mehrere B-Vitamine und ein hoher Gehalt an Magnesium, Kalzium, Phosphor und Eisen (2). Die IKK gesund plus ergänzt: „Hanfsamen enthalten viele ungesättigte Fettsäuren und ein optimales Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3. Damit senken sie den Cholesterinspiegel und schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.“ (1) 

MCS-Partner bieten rund 10 Artikel

Aus gutem Grund sind deshalb bei den bundesweiten MCS-Partnern inzwischen rund 10 Hanf-Artikel gelistet. Darunter Riegelware, Kaugummi, Getränke und sogar ein Likör. Konsumenten zeigen sich für diese Artikel aufgeschlossen, erwarten sie in trendigen Convenience-Shops regelrecht. Zumal bekannte Musiker wie der Rapper Sido diese gleich mit vermarkten („Das beste Hanf-Getränk, das ich je in meinem Leben getrunken habe!“). Auch bieten die neuen Artikel eine echte Möglichkeit für mehr Wertschöpfung. Während Cola, Energydrink oder Schokoriegel der A-Marken ständig im Preiswettbewerb stehen, bietet Ihnen die MCS ein Hanf-Sortiment an, für das sich ein Preisniveau noch gar nicht gebildet hat. „Im Gegenteil: die große Lust der Konsumenten auf etwas wirklich Neues setzt hier den entscheidenden Kaufimpuls“, so MCS-Experte Fabian Brüderle.

(1)    https://www.ikk-gesundplus.de/gesundheit/ernaehrung/nuesse_samen_und_kerne/hanfsamen/
(abgerufen am 11.12.2019)
(2)    https://www.bzfe.de/inhalt/hanf-6580.html (abgerufen am 11.12.2019)

Neuen Kommentar schreiben