Ladenbau-Trends im Tankstellenshop: 5 Fragen an Sylvia Reyers

Ladenbau-Trends im Tankstellenshop: 5 Fragen an Sylvia Reyers

Sylvia Reyers ist Geschäftsführerin von Carstens Shopeinrichtungen und unterstützt so eine Vielzahl von Convenience-Shops beim Ladenbau und Shop-Design. Die Redaktion des MCS Blogs stellte Sylvia Reyers 5 Fragen zu Entwicklungen und Trends im Tankstellenshop.

 

Was waren Ihrer Meinung nach die wichtigsten Entwicklungen  in der Gestaltung von Tankstellenshops in den letzten 10 Jahren?

Alleine die Tatsache, dass man sich heute viel mehr Gedanken über die Shop Gestaltung macht, ist ein riesiger Unterschied. Es geht nicht mehr nur darum, den Shop mit Regalen zu füllen, sondern es auch gestalterisch dem Kunden so angenehm wie möglich zu machen. Dabei spielt das Bistro und der Verweilbereich eine große Rolle. Hier kann man ganz individuelle Akzente setzen. Das Thema Beleuchtung, d.h. Umrüstung auf LED Beleuchtung und die Umsetzung auf Beleuchtungskonzepte, die auf die Shop Einrichtung abgestimmt sind, stehen mehr im Fokus. Kosten und Energiesparende Kühlmöbel wurden nachgerüstet. Z.B. Kühlregale mit Türen.   

Welchen Einfluss hat der wachsende Gastronomieanteil auf die Shopgestaltung?

Da wo wir etwas zu uns nehmen also Essen, Trinken und Verweilen, erwarten wir neben einwandfreien hygienischen Bedingungen auch eine ansprechende Atmosphäre und ein professionelles Umfeld. Geschultes Personal und ein schönes Ambiente. Die Tankstelle darf nicht der "Not Ort" sein, wo man hingeht, um etwas zu essen, weil nichts anderes in der Nähe ist.

Es muss uns gelingen, dass Kunden ganz selbstverständlich und auch gerne  die Gastronomie an der Tankstelle besuchen und auch gerne immer wieder kommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein kleines Bistro mit Kaffeeausschank handelt oder eine größere Gastronomie mit umfangreichem Speisenangebot. Wir haben vorhandene zahlreiche Shops umgebaut, in denen das Bistro und der Verweilbereich erweitert wurde. Dafür sind andere Sortimente reduziert worden. Durch diese Teilumbauten haben viele Shops an Attraktivität gewonnen und neue Kundenzielgruppen angesprochen.  

Derzeit werden zahlreiche neue Shopkonzepte entwickelt. Halten Sie das für eine temporäre Erscheinung oder für eine längst überfällige dauerhafte Entwicklung, die jetzt erst richtig beginnt?

Auf jeden Falls längst überfällig und es geht jetzt erst richtig los. Wir haben in den letzten Monaten zahlreihe neue Shop Konzepte zusammen mit unseren Kunden entwickelt, die jetzt sukzessive ausgerollt werden. Ich hoffe, dass dann bald fast jede Tankstelle richtig schick aussieht.

Wie unterscheidet sich der Tankstellenshop in 10 Jahren im Ladenbau vom heutigen Shop?

Wir vom Ladenbau wünschen uns natürlich, dass in der Wahrnehmung der Verbraucher Tankstellen Shops in spätestens 10 Jahren Orte sind, an die man ganz selbstverständlich und gerne fährt und die flächendeckend attraktiv sind. Der Gastronomieanteil wird weiter zunehmen und professioneller werden. Möglicherweise werden wir an der Tankstelle vermehrt Gastronomie Systemanbieter finden. Aber es wird bestimmt auch weiterhin viele individuelle Konzepte geben. Die Digitalisierung wird weiterhin zunehmen und es wird sich der Trend nach frischen, regionalen Produkten fortsetzen.

Was würden Sie gerne mal in einem neuen Shop umsetzen, aber bislang konnten Sie noch keinen Auftraggeber überzeugen?

Das ist eine sehr gute Frage. Aber eigentlich ist es uns schon sehr oft gelungen unsere Kunden von unseren Ideen zu überzeugen.  

Neuen Kommentar schreiben