MCS-Trendscouts on tour - in Dublin

MCS-Trendscouts on tour - in Dublin

Nach dem großen Erfolg der Studienreise nach Dublin 2016 gab es in diesem Jahr eine Neuauflage. Auf der Suche nach neuen Eindrücken und aktuellen Trends startete ein Team der MCS mit Vertretern der Convenience-Branche eine zweitägige Reise in die irische Hauptstadt. Gemeinsam mit dem Guide Christian Warning besuchte die Gruppe eine Vielzahl interessanter, irischer Convenience-Formate.

Was beim Betreten diverser Shops sofort auffällt: Die Iren setzen auf guten Kaffee. Die Kunden finden eine große Auswahl von Kaffeespezialitäten in Selbstbedienung. Hier wird stark auf Meal Deals mit frischem Gebäck, vor allem Donuts in allen möglichen Farb- und Geschmacksvariationen, süßen Riegeln oder einer einfachen Flasche Wasser, aufmerksam gemacht. Neben der Selbstbedienung werden zusätzlich Kaffeespezialitäten an der Bedienungstheke, zubereitet durch ausgebildete Baristas, angeboten. 

Ein weiteres Hauptaugenmerk wird auf "Frische" in Verbindung mit "to go" gelegt. Man findet frisches Obst, heiße verzehrbereite Suppen, frisch gepresste Säfte zum selbst abfüllen sowie bunte Salat-Theken, an denen sich die Kunden ihre persönlichen Salatschalen zusammenstellen können. Der Begriff "Frische" zieht sich weiter bis zu den Clip-ins im Gastrobereich. Beispielsweise unter dem Zusatz "fresh food all day" werden Sandwiches, Brotstullen, Wraps, Salate, Smoothies und Protein Boxen vor den Augen der Kunden frisch zubereitet.

Proteine findet der ernährungsbewusste Kunde nicht nur hier, sondern auch in Form von Riegeln und Getränken. Riegel findet man analog zu Deutschland im Kassenbereich. Zudem nutzen die Iren geschickt die Warteschlangen vor den Kassen: Um die Kasse zu erreichen, muss der Kunde durch die geführte und mit Artikeln bestückte Vorkassenzone.

Ein weiteres Mittel um den Absatz der Shops zu steigern, sind attraktive Aktionen wie Multibuy-Promotions (3 für 2 € etc.) und Meal Deals. Diese ziehen sich durch die kompletten Regale. Der Kunde wird bereits beim Betreten des Shops bzw. an der Zapfsäule durch Plakate, Bodenaufsteller und digitale Werbung darauf aufmerksam gemacht.

Doch denken die irischen Betreiber nicht nur an ihren eigenen Gewinn. Unter dem Motto "You buy, we give" spendet beispielsweise eine mittelständische Mineralölgesellschaft bei jedem getätigten Einkauf 1 Cent einem wohltätigen Zweck.

Das Team der MCS hat viele neue Ideen für den Convenience-Sektor im Gepäck, die den MCS-Kunden gerne vorgestellt werden.

Lassen Sie sich überraschen!

Neuen Kommentar schreiben