Notkauf-Kompetenz für Ihren Shop

Notkauf-Kompetenz für Ihren Shop

Am 06. März ist der Tag der Tiefkühlkost. Dieser wurde schon 1984 in den USA eingeführt und geht darauf zurück, dass an diesem Tag 1930 zum ersten Mal Tiefkühlkost in Form von tiefgekühltem Gemüse in den USA verkauft wurde. In Deutschland sollte es noch bis 1955 dauern, bis TK-Produkte in die Haushalte einzogen. In den 1950er-Jahren gab es in den USA dann auch folgerichtig die ersten TK-Fertiggerichte. Seither stieg die Bedeutung dieser Konservierungsart stetig.

So gaben 2016 12,32 Millionen Deutsche bei einer Umfrage von statista an, in den letzten 14 Tagen ein tiefgekühltes Fertiggericht gekauft zu haben. Das entspricht immerhin 15% der Gesamtbevölkerung. Ganz besonders beliebt unter den Tiefkühlprodukten ist die Pizza – gerade bei jungen Leuten. Drei Viertel der Deutschen über 30 Jahren kaufen TK-Pizzen, unter 30 Jahren sind es mit 78% sogar geringfügig mehr. So geben rund 10% der bundesdeutschen Konsumenten an, einmal in der Woche eine Tiefkühlpizza zu kaufen. Mehr als jeder Fünfte (22%) gibt an, mehrmals im Monat zum zubereitungsfertigen, italienischen Klassiker zu greifen. Hier blieben die Zahlen seit 2013 ziemlich konstant.

Betrachtet man die Statistik, dann fällt fast sofort ins Auge, dass die wichtigsten Konsumenten von gefrorenen Gerichten jünger als 39 Jahre sind. So essen nur 11% der 18- bis 39-Jährigen nie TK-Fertiggerichte, während es in der Gruppe der über 60-Jährigen schon 40% sind.

Die oben genannten Zahlen unterstreichen die Bedeutung von TK-Produkten für den gesamten Lebensmittel-Markt. Auch wenn der Anteil in Convenience Shops oft nicht gewaltig ist, so unterstreichen diese Produkte doch die Kompetenz von Convenience Händlern beim Notkauf-Sortiment. Der wichtigste Kaufgrund für diese Produkte ist deren schnelle Zubereitung. Innerhalb kurzer Zeit kann sich der Käufer eine „vollwertige“ Mahlzeit zubereiten. Somit das perfekte Produkt für den Notkauf nach Ladenschluss im Einzelhandel. Neben der Pizza bieten sich noch Pommes und einige andere, einfach zuzubereitende Produkte für Ihr Sortiment an. Aufgrund der großen Vielfalt und der teuren Lagerung der entsprechenden Artikel sollte hier die Entscheidung für ein Produkt sorgfältig abgewogen werden. Gerne unterstützt Sie Ihr MCS-Verkaufsberater dabei.

Neuen Kommentar schreiben