Sind vegetarische und vegane Produkte im Tankstellen-Shop gefragt?

Sind vegetarische und vegane Produkte im Tankstellen-Shop gefragt?

Die Zuwachsraten vegetarischer und veganer Produkte im klassischen Lebensmittelhandel fallen teilweise zweistellig aus. Der Grund hierfür ist nicht ein dramatisches Wachstum der Gruppe der Vegetarier oder Veganer. Vielmehr möchte sich ein größerer Teil der Gesellschaft bewusster ernähren und zumindest gelegentlich komplett auf Fleisch verzichten.

Jede 10. Frau wünscht sich vegetarische Produkte im Shop

Dieser Trend kommt auch langsam im Tankstellen-Shop an. Eine aktuelle Studie der MCS hat gezeigt, dass sich immerhin jede 10. Frau vegetarische Produkte in der Tankstelle wünscht. Bei den Herren der Schöpfung sind es mit 5 % gerade mal die Hälfte.

Bei veganen Produkten sieht die Entwicklung erwartungsgemäß noch anders aus. 7 % der befragten Frauen wünschen sich vegane Produkte, während es bei den Männern nur bescheidene 2 % sind.

Auswirkungen für den Shop

Was bedeutet das für den Convenience-Shop? Auch hier muss man sich zumindest mit vegetarischen Produkten auseinandersetzen. Wer heute in die Kühlung schaut, findet dort zunehmend Salate, die den Wünschen schon entgegen kommen. Die Beläge und Aufstriche der Brötchen entwickeln sich zunehmend hin zu vegetarischen und damit leichten Produkten, die den Ansprüchen der Vegetarier immer mehr gerecht werden. Smoothies werden eher zur Regel, als zur Ausnahme in der Kühlung.

Natürlich wird der Erfolg der Produkte nicht über Nacht kommen. Sie können ihm aber gehörig auf die Sprünge helfen, indem Sie mit kleinen Hinweisschildern auf die Produkte aufmerksam machen. Insbesondere in Ihrer Bistro-Theke gibt das den Kunden einen wertvollen Hinweis.

Blick ins Ausland lohnt auch hier

Wer ins Ausland schaut, stellt fest, dass dort auch die Gastronomie innerhalb der Shops immer mehr ohne Fleisch auskommt und gerade dadurch auch die asiatische Küche Einzug in den Shops hält, die sich gerade mit fleischlosen Gerichten profilieren kann. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese Entwicklungen der Convenience-Mutterländer, auch bei uns Fuß fassen.

Neuen Kommentar schreiben