Sortimentsoptimierung mit Quick-Checks – Haben Sie alle Renner in Ihrem Sortiment?

Sortimentsoptimierung mit Quick-Checks – Haben Sie alle Renner in Ihrem Sortiment?

Sie alle kennen Renner-Penner-Listen, mit denen Sie die Ertragskraft einzelner Produkte überprüfen können. Das Ziel dabei ist, Produkte, die sich nicht oder selten umschlagen und damit nur geringe Umsätze und Erträge erzielen, aus dem Sortiment zu nehmen. Damit stärken Sie automatisch diejenigen Artikel, zu denen die Kunden gerne greifen. Schon dabei erleben Shopbetreiber immer wieder Überraschungen, da ein Produkt, das gefühlt eine starke Performance zeigt, dann doch objektiv schwächer ist oder eben umgekehrt. Auf einmal ergibt die Analyse, dass ein vermeintlicher „Penner“ doch ein „Hidden Champion“ ist.

Doch das geht natürlich nur für Produkte, die Sie schon in Ihrem Programm führen. Aber wie finden Sie heraus, ob Sie alle relevanten Produkte einer bestimmten Kategorie in Ihrem Produktportfolio enthalten sind?

Um genau dieses Problem zu lösen, entwickelten die Convenience-Spezialisten der MCS den sogenannten Quick-Check. Diese Liste führt zwischen 10 und 30 Produkte auf, die in der Tankstelle bundesweit erfolgreich sind. Als Basis dienen die Daten namhafter Marktforschungsunternehmen und MCS-interne Rankings aus denen ein Ranking der Produkte einer Kategorie erstellt wird. Damit können Sie auf lediglich einer bis zwei DIN A4 Seiten überprüfen, ob Sie die wichtigsten Produkte bereits im Sortiment führen oder ob Sie eventuell noch an Umsätzen vorbei gehen. Gerne unterstützen Sie dabei auch die MCS-Verkaufsberater, die Ihnen dann auch gleich noch Ideen für die ideale Platzierung mitliefern können.

Um die Quick-Checks immer aktuell zu halten, überprüft der Category Manager der MCS diese regelmäßig. Derzeit gibt es Quick-Checks für die folgenden Produktkategorien:

Außerdem erstellt die MCS noch eine Sonderform der praktischen Hilfe zur Überprüfung Ihrer Sortimente: den Neuheiten-Check. Hier werden etwa alle drei Monate die wichtigsten Neuheiten aus dem Convenience Markt vorgestellt. Anhand dieser Liste können Sie prüfen, ob Ihnen noch eine Neuheit fehlt oder eine weitere noch gut in Ihren Warenbestand passt. Gerade Produktinnovationen sind wichtig für Convenience Shops aller Art, da diese hier meist sehr viel schneller als Supermärkte oder Discounter reagieren können und damit ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber diesen Wettbewerbern aufweisen. Zudem greifen mehr als ein Drittel aller Kunden gerne zu neuen Produkten und achten dabei auch meist nicht auf den Preis. Sie sehen also, dass es sich lohnt, hier Ihr Sortiment zu überprüfen.

Einige Quick-Checks können Sie sich hier herunterladen. Weitere Quick-Checks geht gerne Ihr MCS-Verkaufsberater mit Ihnen durch. Profitieren Sie von dieser „Mini-Shopoptimierung“ und schreiben Sie uns noch heute eine Mail oder sprechen Sie direkt Ihren MCS-Verkaufsberater beim nächsten Besuch an.

 

Der MCS Quick-Check in drei Sätzen zusammengefasst:

  • Sortimentslücken vermeiden
  • Unerkannte Potentiale heben
  • Umsätze generieren

Neuen Kommentar schreiben