Tag des Bieres - Ihre Umsatz-Chance im April

Der 23. April steht in Deutschland ganz im Zeichen des Bieres. Inzwischen ist es 501 Jahre her, dass die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. eine Verordnung verkündeten, die die Herstellung und den Preis des Bieres regulierte. Und bis heute blieb diese weitestgehend unverändert erhalten: "Wir wöllen auch sonnderlichen / das füran allenthalben in unsern Stetten / Märckthen / unnd auf dem Lannde / zu kainem Pier / merer Stuckh / dann allain Gersten / Hopffen / und Wasser / genomen unnd gepraucht sölle werden." Nur dehnten die Brauer durch die technische und landwirtschaftliche Entwicklung das Reinheitsgebot auf weitere Getreidesorten und die Hefe aus.

Der Pro-Kopf-Verbrauch von Bier in Deutschland liegt bei über 100 Litern. Die beliebtesten Marken sind hierbei Krombacher, Bitburger und Oettinger. Mit mehr als 50 Prozent Marktanteil ist die erfolgreichste Biersorte das Pils. Im Einzelhandel ist die 0,5-Liter-Flasche die beliebteste Verpackungsform, während viele Tankstellenkunden gerne zur Dose greifen.

Nutzen Sie diesen feierlichen Anlass, um Ihre Kunden auf Ihr Biersortiment aufmerksam zu machen. Bieten Sie beispielsweise zwei Bier zum Aktionspreis an oder stellen Sie aus einem Bier und einer Tüte Chips einen Meal-Deal zusammen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! So gehen Sie nicht an wichtigen Umsätzen vorbei.

Zum Ehrentag des Hopfengetränks gibt es im Rahmen der MCS-Initiative Social Convenience neue Templates und Plakate, die Sie für Ihre Werbung einsetzen können.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit diesem Aktionsanlass.

Sie haben Fragen dazu? Dann schreiben Sie uns gerne eine Mail.

Neuen Kommentar schreiben