Track & Trace: Wir helfen Ihnen dabei

Konzentrieren Sie sich auf den Verkauf – wir kümmern uns um Ihre Formalitäten!

Zur Eindämmung gefälschter und geschmuggelter Zigaretten greift ab 20. Mai 2019 EU-weit die Verpflichtung, den Verkauf von Zigaretten ausschließlich in registrierten Verkaufsstellen sicherzustellen.

Zigaretten und Feinschnitt müssen von der Produktion bis zum Verkauf im Shop lückenlos und nahezu in Echtzeit auf jeder Handelsstufe verfolgt werden können. Jede Verkaufsstelle muss sich deshalb bis dahin zentral registriert haben!

Die MCS-Großhandlungen unterstützen Sie dabei und übernehmen die Registrierung und Beantragung Ihrer notwendigen ID-Nummer für Sie bei der Bundesdruckerei.

 

Tabak-Rückverfolgbarkeit über die gesamte Lieferkette

Lieferkette Track and Trace

 

Sie haben noch Fragen zu Track & Trace?

Wer muss sich registrieren?

Jede Tabakwaren-Verkaufsstelle muss sich registrieren. Egal ob Tankstellen, Kioske oder Lebensmittelgeschäfte.

Bis wann muss die Registrierung erfolgt sein?

Ab dem 20. Mai 2019 dürfen Tabakwaren nur noch in registrierten Verkaufsstellen verkauft werden.

Wie erfolgt die Registrierung?

Ihre MCS-Großhandlung übernimmt die Registrierung für Sie und kommt rechtzeitig mit den entsprechenden Formularen auf Sie zu.

Was ändert sich sonst beim Tabakwarenverkauf im Shop?

Für Sie ändert sich sonst nichts. Ihre MCS-Großhandlung meldet jede Lieferung von Zigaretten und Feinschnitt an Ihre Verkaufsstelle mit Ihrer ID-Nummer an eine zentrale EU-Datenbank. Es fallen keine Kosten für zusätzliche Hardware an. Sie als Einzelhändler müssen keine Daten versenden!