20 Jahre MCS: Der Großhändler für Tankstellen und Convenience-Shops feiert Geburtstag

20 Jahre MCS: Der Großhändler für Tankstellen und Convenience-Shops feiert Geburtstag

Tankstellen und andere Convenience-Shops stehen im Fokus der Großhandelsgruppe MCS. Seit nunmehr 20 Jahren beliefert die Organisation unter dem gemeinsamen Logo MCS über 14.000 Kleinverkaufsstellen vom Bahnhofshop über den Saisonkiosk bis hin zur mittelständischen Mineralölgesellschaft.

Die Wurzeln der einzelnen mittelständischen MCS-Gesellschafter liegen in der Belieferung von Kiosken oder Tankstellen aber auch im kleinflächigen Lebensmitteleinzelhandel. 1997 schlossen sich einige Lebensmittelgroßhandlungen dann unter dem Dach der MCS zusammen, um im wachsenden Convenience-Markt als schlagkräftige Organisation und Vollsortimenter auf dem Markt aufzutreten. Gemeinsam entwickelt die MCS-Gruppe Verkaufsförderungs- und Marketingkonzepte, um die Shopbetreiber im täglichen Geschäft zu unterstützen und national zu agieren.

Das Beste aus beiden Welten

Als vorteilhaft für die positive Entwicklung der MCS-Gruppe erwies sich, dass die Großhandlungen schon immer in der Belieferung kleinflächiger Einzelhändler zu Hause waren. Dies ist gerade aktuell von Vorteil, wenn die Convenience-Welt und die LEH-Welt zusammenwachsen. „Kaum ein anderer Lieferant ist gleichzeitig so erfahren im Convenience-Markt und bringt parallel die Expertise aus dem kleinflächigen LEH-Segment kombiniert mit der Feinlogistik mit.“ stellt MCS-Geschäftsführer Torsten Eichinger dar.

Auf Augenhöhe mit dem Kunden

Die MCS-Großhandlungen sind alles mittelständische Familienunternehmen. Als solche können sie flexibel und besonders kundenorientiert am Markt agieren. Das schätzen insbesondere die mittelständischen Kunden, denen die MCS damit auf Augenhöhe begegnet.

Beratung ist das A und O der Zusammenarbeit

Regelmäßige Beratung ist für die MCS-Großhandlungen das A und O in der Zusammenarbeit mit Tankstellen oder Kiosken. Gerade die dynamische Sortimentsentwicklung und der Wettbewerbsdruck durch unterschiedlichste Einzelhandelsformate erfordert kompetente Beratung durch erfahrene Verkaufsberater.

Weichen für die Zukunft gestellt

Der Convenience-Lieferant sieht sich gut gerüstet für die Zukunft. „Unsere Großhandlungen und wir setzen auf modernste IT-Infrastruktur, mit Projekten wie Social Convenience setzen wir Benchmarks in der Branche und unsere Umsatzentwicklung der vergangenen Jahre kann sich sehen lassen. Neue Kunden aus dem mittelständischen Convenience-Markt setzen auf uns und in diesem Jahr konnten wir sogar noch einen weiteren starken Großhandelspartner in die MCS-Gruppe integrieren. Das alles spricht wohl für sich.“ resümiert Torsten Eichinger positiv das Jubiläumsjahr.

Weitere Informationen zum MCS-Jubiläum finden Sie in unserem Blog unter: https://www.mcs.eu/blog/20-jahre-mcs

Kurzportrait MCS

Das MCS-Netzwerk ist eine nationale Verbundgruppe mittelständischer Lebensmittelgroßhandlungen, die in Deutschland rund 14.000 Einzelhandelskunden wie Tankstellen, Kioske, Bäckereien oder Lebensmittelgeschäfte beliefert.

Die Gruppe erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 596 Mio. Euro mit Süßwaren, Getränken, Lebensmitteln, e-loading und Tabakwaren und gehört damit zu den führenden Anbietern der Branche.

Zu den Partnern des Netzwerkes gehören die Großhandlungen Bartels-Langness (Neumünster), Bela (Wittenhagen), Brülle & Schmeltzer (Lippstadt), Naschwelt (Geeste), Cames (Neuss), Okle (Singen), Utz (Ochsenhausen) und Handelshaus Rau (Pfarrkirchen). Die Systemzentrale, die MCS (Marketing und Convenience-Shop System GmbH), befindet sich in Offenburg.